Weintradition Ettl

Winzer aus Leidenschaft - und das seit 4 Generationen

IMG_8338

Johann Ettl, senior

Jahrgang 1937 und seit Jahrzehnten begeisterter Winzer. Er hat sein Handwerk von seinem Vater gelernt, der neben Ackerbau und Viehwirtschaft damit begonnen hat, Wein zu erzeugen. Wenn Johann nicht gerade mit dem Fahrrad unterwegs ist, sich liebevoll um seinen Gemüsegarten oder seine Oldtimertraktoren kümmert oder Karten spielt, unterstützt er Sohn und Enkelsohn tatkräftig bei allen Tätigkeiten im Weingarten, die so anfallen. Vor allem beim Rebschnitt hat er seinen Lieblingsweingarten, der Jahr für Jahr von ihm bearbeitet wird, und das auch bei Minusgraden.


Sein Lieblingswein:

„Am allerliebsten die Säfte, Traubensaft und Apfelsaft, die ab Hof erhältlich sind. Bei feierlichen Anlässen darf es jedoch gerne mal ein Glas Frizzante Rosé oder Frizzante Muskat Ottonel sein!


Elisabeth Ettl

Die gute Seele des Hauses, immer da, wenn jemand Fragen hat oder Hilfe braucht und in diesem Falle dann stets mit einem guten Rat und Tat zur Stelle.

Sie verwaltet das Gästehaus Ettl, begrüßt und empfängt Gäste, verkauft Wein und organisiert Weinverkostungen, kümmert sich um den liebevoll gestalteten Garten und bereitet das Frühstück zu. Wenn man in’s Gespräch kommt, hat sie immer einen Tipp zur Erkundung der näheren Umgebung und des Seewinkels parat.

 

Johann Ettl, jun.

Jahrgang 1960 und bis 2021 der Betriebsführer. Er hat das Handwerk von seinem Vater Johann Ettl sen. gelernt und unterstützt Florian das ganze Jahr über tatkräftig. Wenngleich seine Passion die Jagd und Bootstouren sind, so erledigt er nahezu alle Traktorarbeiten im Weingarten, übernimmt das Pressen und die Vergärung der Weintrauben und hat auch an Weinverkostungen große Freude – und das spürt man. Die Begeisterung für die Sorten, Aromen und Besonderheiten der Weine überträgt sich schnell auf seine Kunden und macht Weinproben mit ihm zu einem Erlebnis, das lange in Erinnerung bleibt!

Ihre Empfehlung:

Weißweine, und am liebsten, wenn sie trocken und fruchtig sind, wie Welschriesling oder Chardonnay!“

 

Seine Empfehlung:

„Ganz klar –
der Grüne Veltliner „Colossal“ 2015, Reserve. Ich sehe ihn als Hommage an meinen Großvater, der kräftige Weine wie diesen gerne sonntags genoss. Ein richtiger Sonntagswein, der zu Feiertagsküche wunderbar passt!“

 

IMG_7181

Florian Ettl

Seit 2021 der Betriebsführer, Absolvent der Landwirtschaftlichen Fachschule in Eisenstadt und Meister für Weinbau und Kellerwirtschaft. Florian hilft seit seiner Kindheit im Weinbau mit und entdeckte hier früh seine Leidenschaft für die Arbeit mit und in der Natur. Sein Tätigkeitsfeld ist breit gefächert, er fährt und repariert die eigene Lesemaschine und bringt ebenso viel Wissen für sämtliche andere technischen Angelegenheiten mit, kümmert sich um den Wohnmobilstellplatz und vertritt den Weinbau Ettl bei Sonnenuntergangsschifffahrten und anderen Veranstaltungen.

 

Unbedingt probieren:

Gelber Muskateller 2021 – erste Ernte in unserem jüngsten Weingarten und gleich ein voller Erfolg – fruchtig, ausgewogen und sensationell gut!“

Skip to content